Pädagogisches Konzept

Unsere Grundprinzipien

Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung.

Unter Berücksichtigung ihrer Begabungen und Kompetenzen, seelischen, geistigen und körperlichen Wachstum werden die Kinder individuell in ihrer Ganzheitlichkeit begleitet, unterstützt und gefördert.

Bewegung: Im Bewegungsraum finden regelmäßige angeleitet und freie Spielmöglichkeiten statt, welche die Kinder ihren Fähigkeiten entsprechend körperlich auslasten. Ebenfalls bieten das Außengelände sowie Ausflüge zum Spielplatz viele Optionen, um dem Bewegungsdrang der Kinder nachzukommen. Es soll jedem Kind dabei die Möglichkeit der körperlichen Bewegung gegeben werden.

Körper, Gesundheit und Ernährung: Kinder erfahren sich und ihre Umwelt über ihre Sinne. In der Kindertagesstätte wird deshalb diese Wahrnehmung durch verschiedene Anregungen gefördert. Kinder sollen zudem ihren eigenen Körper erfahren. Dabei entscheiden sie selber, wie viel Nähe und Distanz sie von den Mitarbeiter*innen oder Kindern erwarten. Ihnen wird ermöglicht, ein positives Bild von ihrem Körper und den Körperfunktionen zu erhalten und Unterschiede im körperlichen Erscheinungsbild als natürlich anzunehmen. Dabei werden besonders kulturelle Unterschiede im Umgang mit Körper und Sexualität berücksichtigt.

In der KiTa wird saisonales, gesundes und abwechslungsreiches Essen serviert. Dabei sollen die Kinder die Möglichkeit bekommen, die Menüs mitzugestalten und selber auszuwählen. Außerdem können Kinder bei der Vorbereitung des gemeinsamen Essens helfen, zum Beispiel beim Decken des Tisches. Ebenso werden hauswirtschaftliche Tätigkeiten angeboten. Bei besonderen Anlässen wie das Sommerfest, Weihnachten oder Ramadanfest, wird die Multikulturalität berücksichtigt, in dem Speisen und Lebensmittel aus verschiedenen Ländern und Kulturkreisen angeboten werden.

Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Donec rutrum congue leo eget malesuada. Curabitur arcu erat, accumsan id imperdiet et, porttitor at sem. Donec sollicitudin molestie malesuada. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas non.

Donec rutrum congue leo eget malesuada. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Nulla quis lorem ut libero malesuada feugiat. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas non nisi. Quisque velit nisi, pretium ut lacinia in, elementum id enim. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Curabitur arcu erat, accumsan id imperdiet et, porttitor at sem. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus.

Donec rutrum congue leo eget malesuada. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Donec velit neque, auctor sit amet aliquam vel, ullamcorper sit amet ligula. Vivamus suscipit tortor eget felis porttitor volutpat. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus.

Sprachförderung, Sprache und Kommunikation

Durch die sozialräumliche Lage und den hohen Anteil von Migrant*innen im Hammer Westen wird ein besonderer Fokus auf den Bereich Sprachförderung, Sprache und Kommunikation gelegt. Hier ist es wichtig, dass Kinder, die in ihren Herkunftsfamilien noch kein Deutsch sprechen, in der Kindertagesstätte einen deutschen Wortschatz erwerben. Hierauf wird besonderer Wert gelegt.

Soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung: Als eine wichtige Grundlage des Miteinanders geht es darum, dass Kinder nicht nur ihre eigenen Werte und Normen erfahren, sondern dass eine Auseinandersetzung mit Diversitäten und möglicherweise auch Widersprüchen erreicht wird.

Musische und ästhetische Bildung: Die musikalische Erziehung findet täglich durch den Einsatz von orffschen Instrumenten, Tänzen und Liedern statt. Auseinandersetzung mit Farben und verschiedenen Materialien fördert die Kreativität der Kinder.

Religion und Ethik: Die Kindertagesstätte ist nicht konfessionell gebunden. Da Religion aber trotzdem zu der Lebenswelt vieler Kinder gehört, werden Informationen über Religion und Ethik auf verschiedenste Weise an die Kinder weitergegeben. Es ist hierbei nicht Ziel, bestimmte religiöse Werte hervorzuheben. Trotzdem soll den Kindern eine historisch/soziologische Orientierung vermittelt werden, weshalb religiöse Feste (Weihnachten, Ostern, Ramadanfest) gefeiert und ihre Entstehung sowie Bedeutung thematisiert werden.

Mathematische Bildung: Zur Vorbereitung auf die Schule gehört ebenfalls die Mathematische Bildung. Hier lernen die Kinder erste Grundlagen der Mathematik an einfachen Zahlenspielen und Rätseln. Ziel ist es nicht, dem Unterrichtsstoff aus der ersten oder zweiten Klasse vorzugreifen, sondern den Kindern einen positiven Umgang mit Zahlen zu vermitteln.

Naturwissenschaftlich-technische Bildung: Kinder sind ständig dabei, mit Fragen und Ausprobieren etwas über ihre Umwelt herauszufinden. Ausgehend von eigenständigen Begegnungen mit der Natur und Naturvorgängen entdecken Kinder Zusammenhänge, beginnen sie zu verstehen und einzuordnen (Prinzip von Erleben und Begreifen).

Natur und ökologische Bildung: Unter ökologischer Bildung verstehen wir die Vermittlung des Bewusstseins für eine gesunde Wechselbeziehung von Pflanzen, Tieren und Menschen. Unser Ziel ist es, dass Kinder ökologische Lebensräume erleben und dadurch achtsam mit den natürlichen Ressourcen umzugehen lernen.

Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Donec rutrum congue leo eget malesuada. Curabitur arcu erat, accumsan id imperdiet et, porttitor at sem. Donec sollicitudin molestie malesuada. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas non.

Donec rutrum congue leo eget malesuada. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Nulla quis lorem ut libero malesuada feugiat. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Praesent sapien massa, convallis a pellentesque nec, egestas non nisi. Quisque velit nisi, pretium ut lacinia in, elementum id enim. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus. Mauris blandit aliquet elit, eget tincidunt nibh pulvinar a. Curabitur arcu erat, accumsan id imperdiet et, porttitor at sem. Curabitur non nulla sit amet nisl tempus convallis quis ac lectus.

Donec rutrum congue leo eget malesuada. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; Donec velit neque, auctor sit amet aliquam vel, ullamcorper sit amet ligula. Vivamus suscipit tortor eget felis porttitor volutpat. Vivamus magna justo, lacinia eget consectetur sed, convallis at tellus.

Wir geben den Kindern die Möglichkeit, Zusammenhänge zu erforschen, zu erkennen und ihr eigenes Handeln darauf abzustimmen. Ausflugsziele wie z.B. Park und Spielplatz bieten uns Einblicke in die Natur, was wir gern nutzen.

Nutzung von Medien: Die Kita-Mosaik ist überzeugt, dass Medien einen nachhaltigen Zugang zur Welt ermöglichen. Gleichzeitig ist aber ein kritischer und reflektierter Umgang mit medienvermittelten Inhalten wichtig. In der heutigen Zeit werden die Kinder mit Medien wie Internet und Fernsehen oft überreizt, daher legen wir in der Kita Wert auf die Nutzung von anderen Medien wie Bücher und CD-Player.