Die beabsichtigte Herabwürdigung eines oder mehrerer Individuen aufgrund realer oder zugeschriebener Identitätsmerkmale. Diskriminierung findet generell aufgrund der ethnischen Herkunft, der Religionszugehörigkeit oder Weltanschauung, des Alters, des Geschlechtes, der sexuellen Orientierung sowie aufgrund einer Krankheit oder körperlichen Behinderung statt.